Willkommen auf dieser Website!
Sie finden hier Texte und Illustrationen von mir. Viel Kurzweil!

Mein Kalendergedicht für Freunde tradierter Vers- und Strophenformen

Fernweh

Es wehen Herbstgespenster
als Eichenlaub ans Fenster,
ein Blatt ersehnt sich dort
der Kälte zu entfliehen,
nach Süden hinzuziehen
und reist im Tagtraum fort.

Ein Windzug auf der Reise
ergreift auf raue Weise
das fernwehkranke Blatt.
Es wirbelt ab nach Osten,
klebt wund an einem Pfosten,
der spitze Zacken hat,

und kämpft sich trotz Ermüden
zum Windzug Richtung Süden,
entkommt im Fahrtverbund
der reisefrohen Blätter
dem Herbst und seinem Wetter
und ist im Nu gesund.