Literaturwissenschaft und Belletristik

Seiten für  Kinder


Treffen an der Ampe


Die Ampel zeigt noch Grün bei mir,
doch drossle ich mein Tempo hier
und seh am Ampelpfahl den Geck:
Ein Kater steht auf jenem Fleck.

Er möchte gern zur andern Seit',
dort steht die Katzenbraut bereit,
ich traue meinen Augen nicht:
erkennt das Tier das rote Licht?

Weil weit und breit kein Auto fährt
und mich das Lexikon gelehrt,
dass Katzen Farben anders sehn,
bleib ich zur Vorsicht lieber stehn.

In Zweifel, ob er starten kann,
tanzt um sich selbst der Katzenmann,
die Kätzin drüben wartet noch,
drum fängt er sich und startet doch

und legt auf halber Strecke zu,
so kommt es schnell zum Rendezvous.
Ich starte auch und seh' entzückt,
wie ihm der Flirt auf Anhieb glückt.



Bunter Kater.  © H. Furch, Sommer 2015.

Bunter Kater:






 

   













Weitere Tiergedichte im Zyklus Es klingt ein Lied in die Welt hinaus:  

Kalendergedichte-Zyklus: Frühling und Reisen