Hannelore Furch

 

  

  

Am gefüllten Futterhäuschen. © Hannelore Furch.
Am gefüllten Futterhäuschen. Illustration zum Gedicht "Hunger". Text und Bild: © Hannelore Furch 2017.



Hunger

Warm in den Füßen, beschaulich im Sinn,
sah ich hinaus in das Land,
sah in den Garten, zum Futterhaus hin,
das sich im Schlummer befand.

Plötzlich Bewegung! Die Meise von dort
flog mir ans Fenster heran,
wendete, flog wieder hin zu dem Hort,
sah von der Ferne mich an.

Schnell war ich draußen, die Botschaft enthüllt,
scheu flog die Meise ein Stück,
erst als ich weg und das Häuschen gefüllt,
flog sie in dieses zurück.