Aktuelles

Literaturwettbewerb 2021 der Gruppe 48 e.V.

Die Autoren der Finalrunde stehen fest. Es kandidieren um den "Preis der Gruppe 48" (jeweils in Lyrik und Prosa): 

      Lyrik:     
      Maja Loewe, Lübeck 
      Eline Menke, Rheda Wiedenbrück 
      Sabine Petko, Petershagen
     
Prof. Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Kallham, Österreich

      Prosa:
      
Michael Hackethal, Xanten 
      Tom Liehr, Berlin 
      Juliane Pickel, Hamburg
      Uwe Schneider, Stuttgart 


Zur öffentlichen finalen Wettbewerbsveranstaltung am 12.09.2021 in 51503 Rösrath, Zum Eulenbroicher Auel 19 (Schloss Eulenbroich, Bergischer Saal) laden wir Sie (Euch) herzlich ein und bitten um Anmeldung unter info@die-gruppe-48.net   















Es werden am 12.09.21 die Texte unter Einbezug des Publikums diskutiert und alle Teilnehmer der Veranstaltung wählen zum Schluss in geheimer Wahl die beiden Preissieger (Lyrik und Prosa). Beginn 10.30 Uhr, Ende ca. 17.00 Uhr. Dazwischen eine Stunde Mittagspause. Die Veranstaltung wird musikalisch gerahmt von Anne Kordes-Pistorius, Querflöte, von Dr. Heiger Ostertag moderiert und als Video aufgezeichnet (später bei Youtube anzuschauen). Auf der Veranstaltung präsentieren wir unsere Anthologie zum Wettbewerb "Wunderwerk Text. 3. Ausgabe der Reihe, in der die ausgewählten Texte von 51 Autoren (einschl. der Texte der Finalautoren) die sich am Wettbewerb beteiligt hatten, veröffentlicht sind.

Das Preisgeld ist wie folgt aufgeteilt: 
Preis der Gruppe 48 für Lyrik, dotiert mit 3.000 €  
Preis der Gruppe 48 für Prosa, dotiert mit 3.000 €
sowie sechs Nominierungspreise zu je 1.000 €

Der Wettbewerb wird mit Unterstützung folgender Sponsoren durchgeführt: Dr. Uta Oberkampf, Rösrath, Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, Rösrath, VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen. Wir danken unseren Sponsoren!


Weiteres s.
http://www.die-gruppe-48.net/Literaturwettbewerb-2021

oder auf dieser Homepage:
Die Gruppe 48

 


"Förderpreis der Gruppe 48 für Jugendliche und Jungautoren (A15-35) für das Jahr 2021 mit insgesamt 3.000 € Preisgeld.


Das Preisgeld ist gesponsert von der Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Diese Ausschreibung ist beendet.

Zur finalen Wettbewerbsveranstaltung in 51503 Rösrath, Zum Eulenbroicher Auel 19 (Schloss Eulenbroich, Bergischer Saal) am Samstag, den 22.01. 2022, ab 17.00 Uhr, laden wir Sie (dich) schon jetzt herzlich ein und bitten um Anmeldung unter info@die-gruppe-48.net

Weiteres s.
http://www.die-gruppe-48.net/Foerderpreis-2021
oder auf dieser Homepage:
Förderpreis der Gruppe 48


 
Förderpreis der Gruppe 48 für Jugendliche und Jungautoren (A15-35) für das Jahr 2020

Zur Vergabe des "Förderpreis der Gruppe 48" wurde am 19.06.2021 eine Livestreamveranstaltung mit den vier Finalautoren Thomas Bissinger, Amy Holbach, Maxim Stüve und Miriam Unterthiner durchgeführt.

Bei der anschließenden Wahl des Preisträgers (nach Wunsch der Mitglieder der Gruppe 48 per Stimmzettel) ging mit deutlichem Abstand zu ihren Mitbewerbern als Siegerin Miriam Unterthiner hervor. Ihre Geschichte um eine Flüchtlingsfamilie "An den Scherben erkennt man den Topf" überzeugte durch die Ausdruckskraft der bildhaften Sprache. Wir gratulieren Miriam Unterthiner ganz herzlich und wünschen ihr viel Erfolg auf ihrer schriftstellerischen Laufbahn.
Die drei Mitbewerber um den "Förderpreis der Gruppe 48" bekamen je einen Nominierungspreis in Höhe von 600 €.

Weiteres s.
http://www.die-gruppe-48.net/Foerderpreis-2020
oder hier auf dieser Homepage:
Förderpreis der Gruppe 48